Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Potenziale des Radverkehrs für den Klimaschutz

Erscheinungsjahr: 2013

ISBN: 1862-4804 (ISSN)
Bezug: http://www.umweltbundesamt.de/uba-info-medien/4451
Seiten: 143
 
Erscheinungsort: Dessau-Rosslau
Sprache: de
 
Autor(en): Gerd-Axel Ahrens, Udo Becker, Thomas Böhmer, Falk Richter, Rico Wittwer
 

Die Technische Universität Dresden, Fakultät Verkehrswissenschaften „Friedrich List“, Lehrstuhl für Verkehrs- und Infrastrukturplanung hat im Auftrag des Umweltbundesamtes die Potenziale des Radverkehrs für den Klimaschutz untersucht und die Studie „Potenziale des Radverkehrs für den Klimaschutz“ soeben veröffentlicht.
Daten und Analysebasis: Für die Studie wurden Mobilitätsdaten von mehr als 175.000 Menschen aus dem Zeitraum Januar bis Dezember 2008 ausgewertet. Analysiert wurde deren alltäglicher privater Personenverkehr an Werktagen inklusive deren gelegentlichen Geschäfts- und Dienstreiseverkehr. Anhand dieser die Bevölkerung im Querschnitt repräsentierenden Daten wurde das Modell „ProFaiR – Prognose der Fahrleistungsverlagerungs- und Umweltentlastungspotenziale durch integrierte Radverkehrsförderung“ entwickelt.

Chamonix GapChambéryBrig-GlisSondrioSonthofenHerisauTrentoBozenBad ReichenhallBad AusseeBellunoVillachMariborIdrija Annecy Lecco Tolmezzo Tolmin karte_alpen.png

 

 

 

 
Benutzerspezifische Werkzeuge